Produktliste

Arbeitsweise

Nach dem Einschalten des Gerätes öffnet das Einlassventil und der Zylinder füllt sich mit Wasser. Das Wasser fliesst von unten in den Zylinder bis es die Füllstandselektrode erreicht. Die elektrische Spannung an den Elektroden, die in das Wasser hinein ragen, erzeugt einen Stromfluss und erhitzt das Wasser entsprechend dem Eingangssignal des Befeuchters. Die Dampfproduktion ist proportional zum elektrischen Strom, der wiederum proportional zum Füllstand im Zylinder ist. Durch die Verdampfung sinkt der Wasserstand und die Leitfähigkeit nimmt zu, dadurch wird wieder Wasser nachgefüllt. Die Regelung der Dampfproduktion erfolgt über die Temperatur, wobei mindestens eine Düse den Dampf in das Dampfbad leiten muss.

Dampfbad broschüre Dampfbad handbuch

Besonderheiten

  • Mikroprozessorgesteuert
  • Dampfleistung von 5 – 90 kg/h
  • Kann mit Leistungswasser, weichem Wasser und de-ionisiertem Wasser gespeist werden
  • Standardmäßig alphanumerische Anzeige
  • Einwegzylinder oder reinigbare Zylinder
  • Glatte Edelstahlelektroden
  • Recycelbare Kunstoffzylinde
  • Automatische Abschlämmung nach Inaktivität
  • 2 Versionen: Einstellung direkt am Gerät HG, oder an einer Bedieneinheit EG
  • Einfache Installation und Wartung

Anwendungen

  • Wellness und Fitness Center
  • Luxushotels

Optionen

Beduftungseinheit bestehend aus Pumpe, Leitungen und Vorratsbehälter

Desinfektionseinheit bestehend aus Pumpe, Vorratsbehälter und Schläuchen

Dampfdüsen aus Kunstoff

Produktliste